OpenDTU CMT - Deine Auswertung für deine Balkonsolaranlage kompatibel zu Hoymiles HMS und HMT-Serie (CMT-Modul)

44,02 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 1-3 Tage

Steuersatz**
openDTU - CMT Modul vorgelötet
Produktnummer: blink238342.1
Produktinformationen "OpenDTU CMT - Deine Auswertung für deine Balkonsolaranlage kompatibel zu Hoymiles HMS und HMT-Serie (CMT-Modul)"
Die Energiewende ist im vollen Gange und die tollen Balkonkraftwerke sprießen an jedem Balkon. Es ist wunderschön!

Mit diesem OpenDTU Board Bausatz könnt ihr euer Balkonsolarkraftwerk auslesen, die Daten darstellen und sogar steuern. Voraussetzung ist ein Wechselrichter von Hoymiles. Auf einem kleinen Display wird immer die aktuelle Stromproduktion angezeigt.

Das Projekt wurde von Thomas und Jan gestartet und ist natürlich unter open-Source-Lizenz hier zu finden: https://github.com/tbnobody/OpenDTU (dort findet ihr auch eine Liste der kompatiblen Wechselrichter).

Dieses Breakoutboard ist zu 100% kompatible und ist zusammen mit den Entwicklern der Software erstellt worden. Auf dem Board befindet sich ein spezielles Funkmodul, welches den Funkstandard der Wechselrichter spricht. Dieses wird von einem ESP32 Modul ausgelesen, verarbeitet und kann per WLAN weiterverarbeitet werden. z.B. mit MQTT.

Außerdem befinden sich auf der Platine Anschlüsse für ein Display und einen RGB-LED-Streifen welcher eventuell in einer zukünftigen Version unterstützt werden wird.


Vorgelötetes CMT Modul (optional)

Wir haben euer Feedback gehört und haben verstanden, dass das SMD-Löten wohl nichts für Alle ist. Daher haben wir uns entschieden das Modul auch vorgelötet anzubieten. Dabe ist lediglich das CMT-Modul (der silberne Chip) aufgelötet. Pinleiste und Antennenmodul sind sehr viel einfacher zu löten und müssen noch von euch gelötet werden.

Wir löten das tatsächlich per Hand, daher müssen wir leider etwas mehr verlangen um den Mehraufwand zu rechtfertigen. Wir hoffen hier auf euer Verständnis.


Lieferumfang

Im Lieferumfang erhaltet ihr alle nötigen Bauteile ein Display, einen ESP32 und Antennenmodul. Ihr müsst es nur noch zusammen löten und eure Hoymiles Seriennummer eintragen und los gehts! Der ESP32 ist bereits vorgeflashed.

** Bei der Auswahl des Steuersatzes bei Produkten für Photovoltaikanlagen ist §8 unserer AGB zu berücksichtigen.

Kompatiblität

Dieser Bausatz verwendet das CMT2300A Modul dieses ist mit folgenden Hoymiles kompatibel:
  • Hoymiles HMS-300-1T
  • Hoymiles HMS-350-1T
  • Hoymiles HMS-400-1T
  • Hoymiles HMS-450-1T
  • Hoymiles HMS-500-1T
  • Hoymiles HMS-600-2T
  • Hoymiles HMS-700-2T
  • Hoymiles HMS-800-2T
  • Hoymiles HMS-900-2T
  • Hoymiles HMS-1000-2T
  • Hoymiles HMS-1600-4T
  • Hoymiles HMS-1800-4T
  • Hoymiles HMS-2000-4T
  • Hoymiles HMT-1600-4T
  • Hoymiles HMT-1800-4T
  • Hoymiles HMT-2000-4T
  • Hoymiles HMT-1800-6T
  • Hoymiles HMT-2250-6T
Wenn du ein Modul mit NRF24L01+ für die HM Serie von Hyomiles suchst brauchst du diesen Bausatz: https://shop.blinkyparts.com/de/OpenDTU-Deine-Auswertung-fuer-deine-Balkonsolaranlage-kompatibel-zu-Hoymiles-HM-Serie-NRF-Modul/blink237542

Eigenschaften

  • Live-Daten vom Wechselrichter auslesen Anzeigen des internen Ereignisprotokolls des Wechselrichters
  • Anzeige von Wechselrichterinformationen wie Firmware-Version, Firmware-Build-Datum, Hardware-Revision und Hardware-Version
  • Anzeigen und Einstellen des aktuellen Wechselrichter-Grenzwerts Funktion zum Aus- und Einschalten des Wechselrichters
  • Verwendet ESP32 Mikrocontroller und CMT2300A Multi-Wechselrichter-Unterstützung
  • MQTT-Unterstützung (mit TLS)
  • Home Assistant MQTT Auto Discovery Unterstützung
  • Schöne und ausgefallene WebApp mit Visualisierung der aktuellen Daten
  • Firmware-Upgrade über die Web-UI
  • Standardquelle unterstützt bis zu 10 Wechselrichter
  • Unterstützung von Zeitzonen
  • Prometheus API Endpunkt (/api/prometheus/metrics)
  • Englisches, deutsches und französisches Webinterface
  • Direkte Anbindung von Displays (SSD1306, SH1106, PCD8544)
  • Dunkles Theme im Webinterface

Das Gehäuse

Der Bausatz kommt mit einem hochwertigen 3D gedruckten Gehäuse. Ihr könnt es euch auch selbst drucken. Die Files dazu haben wir euch hier veröffentlicht: https://www.printables.com/de/model/441037-opendtu-breakoutboard-case

Zielgruppe

Dieser Bausatz ist für alle die konzipiert, die ein Solarkraftwerk zuhause haben und einen passenden Hoymiles Wechselrichter. Ohne den passenden Wechselrichter und die Solarpanele ist der Bausatz nur ein hübscher Briefbeschwerer mit Display ;). Der Elektronikbausatz zum löten ist für Anfänger konzipiert. Es werden relativ große Bauteile verwendet, die das einfache erlernen des Lötens erleichtern. Dies ist auch für absolute Anfänger in angemessener Zeit möglich.

Benötigtes Werkzeug

Wie der minimale Lötarbeitsplatz aussieht beschreiben wir euch hier: Der Lötarbeitsplatz
Außerdem benötigt ihr ein Mikro USB Kabel oder ein USB-C Kabel und passendes USB-Netzteil. Zwei Zahnstocher sind sehr praktisch. Außerdem ist für diesen Bausatz ein Elektroseitenschneider besonders hilfreich :)
 

Anleitung und Hilfe

Damit ihr den Bausatz einfach löten könnt haben wir für jeden unserer Bausätze eine detaillierte Anleitung mit vielen Bildern und einzelnen Schritten aufgebaut. Dort werdet ihr Schritt für Schritt durch den Aufbau geleitet und es gibt viele Tipps und Tricks wie man richtig lötet. Für den Großteil unserer Lötbausätze sind außerdem interaktive Schaltungen mit Namen der Bauteile und der Leiterbahnen vorhanden. Alle Anleitungen sind in den Sprachen Deutsch und Englisch erhältlich.

In der Anleitung ist außerdem auch der Softwareteil soweit beschrieben, dass die Software Installiert, mit eurem WLAN verbunden ist und ihr euren Wechselrichter eingerichtet habt. Alles weitere ist selbsterklärend im Webinterface.

Aus Umweltschutzgründen drucken wir unsere Anleitungen nicht aus. Es ist sogar besser diese am Bildschirm zu betrachten, da man dann in die hochauflösenden Fotos zoomen kann um Details zu erkennen. Auf jedem Bausatz findet ihr einen QR-Code oder Link zu den Anleitungen.

Alle Anleitungen findet ihr als PDF unter folgendem Link: https://binary-kitchen.github.io/SolderingTutorial
Klickt einfach auf "DE" bzw. "EN" beim richtigen Bausatz und ihr könnt euch ein PDF herunterladen.

Liebevoll für euch per Hand verpackt

Alle Lötbausätze werden liebevoll für euch von Hand in Deutschland verpackt. Leider kommt es ab und zu mal vor, dass dadurch ein Bauteil zu viel oder zu wenig eingepackt wird. Wenn einmal etwas zu viel ist: Kein Problem! Behaltet die Bauteile und verwendet sie für eure Kreationen! Wenn mal etwas fehlt: Auch kein Problem! Schickt uns einfach kurz eine Email und wir schicken euch die fehlenden Bauteile zu.

PXL_20210508_132731235.jpg

Zeig uns deine Solaranlage und deine OpenDTU Auswertung

Wir von blinkyparts sind super gespannt zu erfahren, wie deine Solaranlage aussieht und wie/was du mit deinem OpenDTU Bausatz gemachdt hast. Teile dein Foto mit uns unter

  • Twitter/Mastodon: #LötenVerbindet
  • Instagram: #LötenVerbindet oder Folge uns auf @blinkyparts_com

Hilf Anderen mit deinem Feedback

Oft ist es schwer einzuschätzen, ob der Lötbausatz etwas für einen ist. Hilf Anderen indem du uns eine Bewertung, ein Feedback gibst. Wie hat es geklappt? Was hattest du für Ausrüstung? Was hat dir besonders gut gefallen? Was macht deine Solaranlage? Einfach hier auf der Produktseite unter "Bewertungen" eine Bewertung abgeben.
Anleitung und Interaktives Board: https://binary-kitchen.github.io/SolderingTutorial/
Bauzeit: 1-2 Stunden
Schwierigkeit: Einfach, Mittel
Zielgruppe: Erwachsene, Nerds

11 von 11 Bewertungen

4.82 von 5 Sternen


82%

18%

0%

0%

0%


Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


7. Juni 2024 18:34

Perfection !!!

Coli expédié rapidement, livraison en 4 jours en France. Kit de très bonne qualité, explication claires, mise en service simple ! Merci beaucoup.

1. Dezember 2023 11:32

999 Punkte, meine absolute Empfehlung! Gilt für NRF und CMT Ausführung

Etwas Hintergrund: Ich und drei Nachbarn habe je eine Balkonanlage mit Hoymiles Inverter. Ich habe im letzten Jahr fünf OpenDTU mit Display von Grund auf selbst gebaut und verschenkt bzw. zum Selbstkostenpreis abgegeben. Deshalb kann ich sehr gut beurteilen, wie intelligent und effizient dieser Bausatz zusammengestellt ist. 1.) Das fertige Gehäuse mit Blende für das Display und Leiterplattenführung erspart einem den Selbstbau mit Bohren, Feilen, Heißkleber usw.. Was das an Zeit spart sieht nur jemand, der ein Leergehäuse selbst bearbeitet hat. 2.) Die ESP32 Module sind mit openDTU Firmware schon fertig abgefüllt und mit dem Config für das Display vorkonfiguriert. Beim meinem Selbstbau bedeutete das mit dem Herstellertool die Binaries auf unterschiedliche Adressbereiche zu flashen. (Via USB.) Kein Hexenwerk, kostet aber Zeit für Einarbeitung und Durchführung. Für unbedarfte Einsteiger ggf. zu komplex. Auch die Datei zur Auswahlmöglichkeit für unterschiedliche Funkmodule und LED Konfigurationen ist bereits "eingespielt". 3.) Die Verdrahtung ist durch die Leiterplatte auf ein Minimum reduziert. (Bei meinem Selbstbaugehäuse waren zwölf Drähte zu verlöten.) 4.) Die Bestückung ist sehr gut dokumentiert. Lötkenntnisse und geeignetes Werkzeug sind aber Voraussetzung. Ich habe mich an die Anleitung gehalten und auf Anhieb zwei Erfolge (NRF / CMT) erzielt. 5.) Fast vergessen. .. Alles in nachhaltigen Papiertüten abgepackt, also nicht in Plastikbeuteln, so wie eine Bestellung beim Elektronikversand i.d.R. ausgeliefert wird. Noch einige Hinweise und Tipps: Mit der Kabelverdrahtung des Displays hatte ich so meine Probleme. (mit Elektroniker Denkschema im Kopf) Ich habe mir eine Skizze gemacht. Zwei Stiftsteckerleisten 1-4 jeweils mit Signalnamen und Pinnummern. Damit habe ich die Verkabelung unabhängig von den Kabelfarben nach Funktion gesteckt. (Grund: Meine Kabel im Bausatz hatten andere Farben als in der Doku. Auf den Fotos der Doku ist die Kabelzuordnung schlecht zu erkennen.) Ein kleiner Hinweis an das Team die Doku hier zu optimieren. Thema: CMT Modul. Das wird für die "HMS" Wechselrichtertypen benötigt und muss selbst verlötet werden. Wer nicht sehr gut ausgerüstet ist und Erfahrung hat, sollte m.E. die Mehrkosten für die verlötete Version investieren! Trotz Weller Profi Lötkolben mit Temperatureinstellung und unterschiedlichen Lötspitzen war das Löten nicht trivial. Die Lötstellen müssen unterschiedlich stark aufgeheizt werden, weil sie die Wärme intern unterschiedlich ableiten. (z.B. GND) Einmal abgerutscht hat man eine versehentliche Lötbrücke zur Blechabschirmung. Dann ist Lötabsauglitze angesagt. Thema Antenne: SMA vs. reverse SMA. Fast hätte ich mich selbst ausgetrickst. Die für die DTU Sende/Empfangsmodule benötigten Antennen haben den Innenstift an der Schraubantenne. Eine Antenne von einem herkömmlichen WLAN Router hat an der Stelle keinen Stift, sondern nur Buchse. Auf den ersten Blick nicht zu unterscheiden! Man kann diese "Router Antennen) zwar mechanisch festschrauben, es gibt aber keinen Kontakt und damit Empfangsprobleme. Also: Das beiliegende Original verwenden! Fazit: Ich finde diesem Bausatz rundum gelungen!! Der Preis gegenüber einem Eigenbau ist unschlagbar günstig. Mein NRF Zusammenbau ist seit Ende 11/2023 erfolgreich in Betrieb. Auf das Feedback meines Neffen (CMT Funkmodul) warte ich noch.

16. November 2023 07:04

Passt

Alles gut verarbeitet. Nur Funktioniert er mit meinen HMS 1800 warum auch immer geholfen wurde schnell und ich soll noch mal alle Lötstellen prüfen mir wurde dann Richtig verlötet. Trotzdem kommuniziert die DTU nicht mit dem WR. Ich vermute das beim ersten mal Löten irgendwas ein Schaden genommen hat.

Unser Kommentar: Danke für deine Bewertung! Deine DTU werden wir schon noch zum laufen bringen :). Wir sind ja per Email in Kontakt und kriegen das sicher hin.

3. November 2023 13:12

Klasse Bausatz, super Support

Ich hatte den Bausatz vorsichtshalber mit vorgelötetem Modul bestellt - für meine Lötkünste die richtige Entscheidung. Leider hatte ich beim Bestücken trotz guter Anleitung einen Fehler gemacht. Timo hat mir schnell und umkompliziert geholfen, nochmals vielen Dank dafür. Das gedruckte Gehäuse ist absolut hochwertig, der Bausatz jeden Cent wert.

22. Oktober 2023 17:37

Toller Bausatz, aber...

Ich habe mich schon beim Auspacken über den Bausatz gefreut. Liebevoll, in Papiertütchen verpackt, purzeln einem da alle benötigten Bauteile entgegen, zwei Aufkleber und eine nette Postkarte gibt es obendrauf. Dank der kleinschrittigen und gut bebilderten Anleitung war der Aufbau kein Problem, etwas Löterfahrung und einen Lötkolben mit feiner Spitze sollte man aber schon besitzen. Ich war im nachhinein froh, mir das vorgelötete Funkmodul bestellt zu haben.. für SMD-Löten fehlt mir definitiv die Feinmotorik. Wie dem auch sei, der Zusammenbau hat ca. 1,5 h gebraucht, das Gehäuse ist gut gedruckt und passt perfekt. Inbetriebnahme und Integration ins heimische WLAN funktionierte dann auch dank vorgeflashtem ESP super. Jetzt kommen wir zum Aber: Das Gerät zeigte mir trotz Sonnenschein 0 Watt Leistung für meine funktionierende Anlage an und LED 2 blinkte fortlaufend (Verbindung zum Wechselrichter hergestellt, keine Stromerzeugung). Ich habe dann hin- und hergeflasht, AhoyDTU probiert, zurückgerudert (Gottseidank gibt es bei GitHub die Pinkonfiguration für den Bausatz), Junior (kompetent) befragt, bis ich dann auf des Rätsels Lösung stieß. Ich besitze einen Hoymiles HMS-800W und das "W" macht den Unterschied. Hoymiles-Wechselrichter mit integriertem WLAN werden bislang noch nicht von openDTU/AhoyDTU unterstützt... Ist aber nicht euer Fehler, ich hätte vor der Bestellung einfach genauer recherchieren müssen. Vielleicht solltet ihr aber in der Produktbeschreibung darauf nochmal hinweisen. Immerhin habe ich jetzt einen hübsch blinkenden Briefbeschwerer, auch nicht schlecht :-)

Unser Kommentar: Hallo, das ist super schade zu hören. Ja leider hat Hoymiles das Protokoll bei seinen neuen Wechselrichtern mit integriertem WLAN geändert, wesshalb openDTU bei diesen nicht mehr funktioniert. Gegen deinen Briefbeschwerer können wir aber was machen. Ich habe dir gerade eine Email geschrieben. Du kannst mir diesen einfach zurück schicken. Grüße Timo

12. Oktober 2023 09:15

Toller Bausatz

Hallo Blinkyparts-Team, ich freue mich, den Bausatz "OpenDTU CMT" erworben zu haben. Dank der tollen Anleitung, war das löten und zusammenbauen leicht zu bewerkstelligen. Aber ich bin froh, das ich das CMT-Modul schon vorgelötet bestellt habe. Das ist mir zu knibbelig und auch ohne passendes Werkzeug schwierig. Auch das gedruckte Gehäuse ist spitze! Das Gerät arbeitet mit meinem HMS-2000 problemlos zusammen. Vielen Dank, das ihr so einen tollen Bausatz anbietet.

9. Oktober 2023 17:12

Hochwertiger Bausatz, auch für Anfänger gut geeignet

Der Bausatz wird mit allen erforderlichen Bauteilen geliefert. Das Gehäuse ist gut gearbeitet und die Teile passen sauber zusammen. Eine ausführliche Beschreibung kann runter geladen werden und die einzelnen Schritte sind auch für Anfänger sehr gut beschrieben. Bei eventuellen Problemen wird kompetente Hilfestellung gegeben.

4. September 2023 10:29

Funktioniert tadellos!

Ich bin ein Lötanfänger und habe nur einen "Universallötkolben" mir relativ dicker Spitze. In meiner Jugend habe ich häufiger mit Bausätzen von Conrad Elektronik gebastelt, in den letzten Jahren aber eigentlich immer mal nur Kabel/Litzen gelötet. Die Schwierigkeit dieses Bausatzes (CMT vorgelötet) wird als "Einfach, Mittel" eingestuft. Ich dachte, ich bekomme das leicht hin. So leicht war es dann am Ende doch nicht. Das lag aber ganz eindeutig an meiner nicht gut geeigneten Lötausrüstung mit einer zu dicken Lötspitze. Trotz großer Sorgfalt habe ich eine Lötbrücke fabriziert, die ich aber entfernen und neu löten konnte. Die Anleitung ist wirklich sehr gut und einfach verständlich. Da gab es zu keiner Zeit Unsicherheiten, was wohin gehört. Das gedruckte Gehäuse ist passgenau, einzig die beiden LED sind etwas versenkt platziert. Hinweise meinerseits: - Die beiden grünen LED leuchten sehr hell. Da wäre es toll, wenn man die Helligkeit mit optionalen Widerständen oder einem Poti dunkler stellen könnte. - Die Sendeleistung des Funkempfängers ist Standardmäßig auf niedrige Stufe eingestellt. Ich habe zuerst keine Verbindung zum Wechselrichter hinbekommen, bis ich irgendwann diese Einstellung gefunden hatte. Da wäre evt. ein Hinweis in der Anleitung hilfreich. - Das Display steht beim ersten Start auf "Energiesparmodus" und schaltet sich relativ schnell von alleine aus. Das kann man auf der Weboberfläche umstellen, wenn man es denn weiß. Ich habe es am Ende hinbekommen und werde das Set für einen Freund gleich nochmal bestellen. Allerdings hole ich mir vorher auch gleich einen besseren Lötkolben.

11. August 2023 22:15

alles bestens auf Anhieb geklappt mit herkömmlichen Mitteln trotz Löten des Funkmoduls

Also mir gefällt das kleine schwarze Kasterl. Bin echt begeistert davon und freu mich wie ein kleines Kind zu Weihnachten. Nur die LEDs muß man abdunkeln, entweder mit zusätzlichem Vorwiderstand oder schwarz anmalen. Die blenden in der Nacht sonst ziemlich, wenn man die Anzeige auch abschalten läßt. Siehe Ergänzung ganz unten! Hab etwa eine gute Stunde gebraucht, löten kann ich, aber noch mit altem Lötkolben der verfügbar war. Auch damit hatte ich keine größeren Probleme auch das Funkmodul auf die Platine zu löten. Verwendet hab ich altes Lötzinn (verbleit) mit Kolophoniumseele. Ich sorge mich da nicht groß nur ja keine Brücken zu schaffen, Hauptsache erstmal gut verzinnt und anschließend einmal überschüssiges Zinn abziehen mit vorher gereinigtem (abgeklopftem) Lötkolben. Der nimmt dann die Brücken auch wieder gut weg, ggf. etwas nachverzinnen damit genug Flußmittel drauf ist, dann gehen die Brücken schön wieder weg. Selbst wenn man patzt und eine Brücke zum Metallgehäuse herstellt läßt sich diese leicht wieder entfernen. Ohne guter Optiker-Lupe geht aber (in meinem Alter) gar nichts mehr! Ich habe die (günstige mit Molullöten) CMT-Version gewählt, da ich schon ein NRF-Funkmudul hatte (zwar ohne externe Antenne aber egal). Somit kann ich jetzt beide WR-Typen (alte HM und neuere HMT) damit betreiben. Muß dazu nur das Funkmodul umstecken und die jeweils passende gesicherte Konfig hochladen (Profil in Hardware ändern). Man kommt sich nach 40 Jahren wieder vor wie seinerzeit in der Schule. :-) Ein kleiner Hinweis noch: Die beigefügten Schrauben sind 1,5mm Inbus (Innensechskant), hat vielleicht nich jeder parat zuhause herumliegen. Sie gehen schon recht fest zu drehen, daher mit gewöhnlichem Schraubenzieher wird man nur durchrutschen. Aber man kann alternativ mit einer Zange (Kombizange) notfalls bestimmt auch reindrehen. Welche Teufel haben euch bei der Dimensionierung der LED-Vorwiderstände R1+R2 geritten? Vor 40 Jahren hatte man die schon auf 20mA ausgelegt, heutige LED brauchen nur um die 2mA herum und nicht geschätzt 40mA. Also die beiden 68 Ohm Widerstände durch 2k2 ersetzt und sind noch immer hell genug. Ich empfehle sie durch 500-3,3k Ohm zu ersetzen, ja nach gewünschter Helligkeit, außer man möchte damit eine Raumbeleuchtung realisieren und ein Kraftwerk dafür hochfahren. :-) Aber im Ernst, die solltet ihr auf 470 Ohm oder 1k ändern im Bausatz. Weiters empfehle ich anstelle der vorgeschlagenen Zahnstochermethode das Display nur auf die Gehäusefrontplatte aufzustecken und zwischen Display und eingeschobener Platine einen gewöhnlichen weichen Verpackungkunststoff (die üblichen ca. 3mm dicken Folien 2-lagig damit etwa 7mm Dicke entsteht oder ähnliches Material) beizulegen. Damit wird es mittig gut nach außen gedrückt und hält perfekt in Position. Die Zahnstocker halten nicht, wenn man es manchmal wieder öffnen möchte.

9. Juli 2023 09:14

Spaß beim Löten und beim Auswerten

Diese kleine schwarze Box macht echt Spaß! Fast wie ein Ü-Ei: Zuerst hat man Spaß beim zusammenlöten und dann Spaß beim auswerten. Das Löten ging einfach und die Anleitung ist wirklich super! Ich habe mir das vor-gelötete CMT-Modul gekauft und wo ich es mir jetzt so ansehe war das schon sinnvoll: Das Modul ist hat kleine Anschlüsse und sieht schwerer zu löten aus. Nichts für Anfänger wie mich. Wenn man alles gelötet hat und an ein USB-Netzteil angeschlossen hat ploppt ein WLAN auf und man kann seine eigenen WLAN-Einstellungen vornehmen. Danach einfach nur noch im Webinterface die Seriennummer des Wechselrichters eintragen und schon gehts los. Ich hatte ja keine Ahnung wie schön das ist auf einem Display immer den aktuellen Status vom Balkonkraftwerk an der Wand zu sehen. Traumhaft!

Weitere Blinke-Bausätze

LED Cube - Ein bunter LED 3D-Würfel mit 27 bunt leuchtenden LEDs
Dieser Bausatz besteht aus 27 LEDs einer einfachen Schaltung und einer schönen Holzschachtel um die Batterie zu verstecken. Zunächst lötet man einen einfachen LED 3D-Würfel mit 3x3x3 LEDs. Die insgesamt 27 LEDs leuchten in bunten Farben. Die Box mit Einschalter und einem Batteriehalter für AA macht sich sehr gut auf dem Schreibtisch.Es sind keine Programmierkenntnisse nötig, lediglich ein wenig Lötgeschick. Danach leuchten die LEDs selbstständig in allen Farben des Regenbogens.

11,49 €*
Nibble Klammer - Sehr einfacher Bausatz mit 4 LEDs
Ein sehr einfacher Lötbausatz mit vier LEDs. Die vier LEDs werden mit ein paar Drähten mit einem Batteriehalter verbunden. Sobald eine Batterie eingelegt wird, leuchten die LEDs in allen Farben des Regenbogens. Dank der Wäscheklammer kann man sich das Kunstwerk danach einfach anstecken. Für diesen Bausatz sind keine großen Lötkenntnisse nötig. Er ist wirklich ideal auch für Kinder und Jugendliche.Der Name stammt von der Einheit "Nibble". Ein Nibble ist eine Einheit für vier bit (ein halbes byte).

2,23 €*
Kitchenkopf mit SMD - Ein mittlerer Bausatz mit SMD zum Umhängen
Der Kitchenkopf-Bausatz ist ideal zum lernen von SMD Löten. Beim Kitchenkopf-Bausatz leuchten 21 SMD LEDs auf der Platine in verschiedenen Animationen und Bilden das Logo des Hackspaces Binary Kitchen e.V. ab.Die Animation wird mit einem Microcontroller ermöglicht, der bereits vorprogrammiert mit dabei ist.Mit diesem SMD Bausatz können erste Schritte mit SMD-Löten gewagt werden. Es werden SMD Bauteile der Größe 0805 verwendet. In der SMD-Welt ist das relativ groß. Aufgrund der Größe und der verwendeten Bauteilen hat länger Zeit mit dem Bausatz und kann dadurch neue Fertigkeiten des SMD-Lötens erlernen.

8,20 €*
Würfel mit Logik-Schaltkreisen - Ein mittlerer Würfelbausatz ideal für Anfänger und Fortgeschrittene
Dieser Bausatz ist ein einfacher Würfel zum spielen. Die 7 LEDs eine randomisierte Zahl zwischen 1 und 6 nach dem Drücken des Buttons. Der Zufall wird durch eine tollen Logik-Schaltung ermöglicht. Auf dem Board ist kein Controller oder IC verbaut.Der Bausatz ist ideal für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet, da keine Programmierung nötig ist und viele unterschiedliche Bauteile verbaut werden müssen. Durch einen umfangreicheren Bausatz können viele Lötfähigkeiten spielerisch erlernt werden.

6,99 €*